Startseite  |  Impressum  |  Kontakt  |  Übersicht  |  Anfahrt    
 
         
       
 
 

Lexikon A - H
Lexikon I - Z
© M3-Interaktiv 2017
 
Standort: Fruchtbarkeit / Fachbegriffe / Lexikon A - H
 



Fachbegriffe A - H

 


Abort
Fehlgeburt

AID (artificial insemination by donor´s semen)
Übertragung von Spendersamen (donogene Insemination)

AIH (artificial insemination by husband´s semen)
Übertragung von Samen des (Ehe)partners (homologe Insemination)

Andrologie
Männerheilkunde

Antikörper
körpereigener Abwehrstoff

Auto-Antikörper
Abwehrstoff gegen körpereigene Zellen

Aszites
Flüssigkeit im Bauchraum, z.B. bei Überstimulation der Eierstöcke

Auslösespritze
HCG-Spritze zum Auslösen des Eisprungs

Blastozyste
fortgeschrittenes Teilungsstadium (ca. fünf Tage nach der Befruchtung) eines frühen Embryos vor der Einnistung

Blastozystentransfer
Übertragung eines Embryos im Blastozystenstadium in die Gebärmutter

Chromosomen
Träger der Erbanlagen

Corpus luteum
siehe unter Gelbkörper

Diaphragma
Kunststoffkappe zum Verschließen des Gebärmuttermundes, auch zur Empfängnisverhütung

donogene Insemination (DI)
Übertragung von Spendersamen

Embryo
das ungeborene Kind in den ersten 12 Wochen

Embryotransfer
das Übertragen eines Embryos in die Gebärmutter (ET) oder in den intakten Eileiter (EIFT); meist tubarer Embryotransfer (TET) genannt

Endometriose
das Auftreten von gebärmutterschleimhautähnlichem Gewebe an Stellen oder Organen außerhalb der Gebärmutter

Endometrium
Gebärmutterschleimhaut

Estradiol (Östradiol)
Hauptöstrogen der Frau, das im Wesentlichen im Eierstock gebildet wird

extrakorporale Befruchtung
die Befruchtung einer Eizelle außerhalb des Körpers (siehe In-vitro-Fertilisation)

extrauterin
außerhalb der Gebärmutter

Extrauteringravidität (EUG)
Eileiterschwangerschaft

Fertilisation
Befruchtung

Fetus
das ungeborene Kind nach der 12. Woche

Fimbrientrichter
trichterförmige Öffnung des Eileiters zur Aufnahme der Eizelle

Follikel
mit Flüssigkeit gefülltes Eibläschen, in dem sich die Eizelle befindet

Follikelpunktion
Absaugen der Follikelflüssigkeit zur Gewinnung von Eizellen

Gameten
Keimzellen (Ei- und Samenzellen)

Gelbkörper (Corpus luteum)
entsteht im Eierstock aus dem gesprungenen Follikel und hat diese Bezeichnung wegen seiner gelben Farbe erhalten; in ihm wird das Gelbköperhormon (Progesteron) gebildet

Gelbkörperhormon (Progesteron)
Hormon, das überwiegend nach dem Eisprung im Gelbkörper (siehe dort) gebildet wird und vor allem in den ersten Wochen der Schwangerschaft von wesentlicher Bedeutung für den Erhalt der Schwangerschaft ist

GIFT
(gamete intrafallopian transfer) intratubarer Gametentransfer:
Einbringen von Ei- und Samenzellen in den Eileiter

Gravidität
Schwangerschaft

HCG (humanes Choriongonadotropin)
Schwangerschaftshormon

heterologe Insemination
Übertragung von Spendersamen

homologe Insemination
Übertragung von Samen des (Ehe-)Partners

Hormon
körpereigener Botenstoff

Hyperprolaktinämie
Erhöhung des Hormons Prolaktin im Blut (siehe auch Prolaktin)

Hypophyse
Hirnanhangdrüse (Hormondrüse)

Hypothalamus
übergeordnete Hormonsteuerdrüse, regelt die Funktion der Hypophyse

Hypothyreose
Unterfunktion der Schilddrüse; kann auch bei einem nur geringen Ausmaß zu Fruchtbarkeitsstörungen führen. Die Untersuchung der Schilddrüsenfunktion ist deshalb Bestandteil der Basisdiagnostik bei Störungen der (weiblichen und männlichen) Fruchtbarkeit



Seite drucken
Letzte Änderung am: 23.03.2008
 
Adresse  
   
  Fertility Center Münsterland
Dr. med. Ulrich Hilland
Crispinusstraße 12
(im Haus Deutsche Bank)
46399 Bocholt

Fon: +49 (0)2871 239 43-43 Fax: +49 (0)2871 239 43-44
Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
  E-Mail: praxis (at) fcm-net.de
News  
 
25.07.2013 - Auszubildende und Praxis ausgezeichnet
Mit exzellentem Erfolg hat unsere Auszubildende als eine der beiden Prüfungsbesten des Berufschuljahrgangs ...


20.07.2012 - Krankenkassen unterstützen Kinderwunsch
Mit Wirkung zum 1. Januar 2012 hat der Gesetzgeber gesetzlichen Krankenkassen ...


19.03.2007 - Beste Website
„Deutschlands Beste Praxis-Website 2006/2007“ Mit einer Beteiligung von mehr als ...

zum News-Archiv »