Startseite  |  Impressum  |  Kontakt  |  Übersicht  |  Anfahrt    
 
         
       
 
 

VZO
Samenübertragung
IVF-Behandlung
ICSI-Therapie
TESE
Eizellkonservierung
Vitrifikation
Auftauzyklus
In-vitro-Maturation
Blastozystentransfer
© M3-Interaktiv 2017
 
Standort: Behandlung / Behandlungsformen / Auftauzyklus
 
 
 
Embryotransfer nach Weiterentwicklung aufgetauter Eizellen ("Auftauzyklus")
 
 

Jeder Embryotransfer muß zu einem optimalen Zeitpunkt erfolgen, damit sich der Embryo in der Gebärmutter einnisten kann. Dieser Zeitpunkt wird durch Ultraschall- und Hormonuntersuchungen bestimmt.

Zur Vorbereitung und zum Aufbau der Gebärmutterschleimhaut nehmen Sie zunächst in Tablettenform das körperidentische Hormon Östradiol ein. Diese Therapie bewirkt nicht nur den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, sondern verhindert auch das in dieser Behandlungssituation unerwünschte Heranwachsen eines Eibläschens. Sobald bei der Ultraschalluntersuchung eine ausreichende Dicke der Gebärmutterschleimhaut feststellbar wird, erhalten Sie zusätzlich das körperidentische Gelbkörperhormon Progesteron, das Sie als Gel oder Kapsel in die Scheide einführen.

Nunmehr können wir den Zeitpunkt des Embryotransfers, der etwa drei Tage nach Beginn der Gelbkörperhormongabe erfolgt, mit Ihnen vereinbaren. Vierzehn Tage nach dem Embryotransfer läßt sich durch eine Hormonuntersuchung ermitteln, ob eine Schwangerschaft eingetreten ist.



Seite drucken
Letzte Änderung am: 16.06.2006
 
Adresse  
   
  Fertility Center Münsterland
Dr. med. Ulrich Hilland
Crispinusstraße 12
(im Haus Deutsche Bank)
46399 Bocholt

Fon: +49 (0)2871 239 43-43 Fax: +49 (0)2871 239 43-44
Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
  E-Mail: praxis (at) fcm-net.de
News  
 
25.07.2013 - Auszubildende und Praxis ausgezeichnet
Mit exzellentem Erfolg hat unsere Auszubildende als eine der beiden Prüfungsbesten des Berufschuljahrgangs ...


20.07.2012 - Krankenkassen unterstützen Kinderwunsch
Mit Wirkung zum 1. Januar 2012 hat der Gesetzgeber gesetzlichen Krankenkassen ...


19.03.2007 - Beste Website
„Deutschlands Beste Praxis-Website 2006/2007“ Mit einer Beteiligung von mehr als ...

zum News-Archiv »